World of WarshipsKim


Als Kommandant mehrerer Schiffe hast du in World of Warships die Verantwortung über deine Crew sowie Bewaffnung und Ausstattung der Schiffe. In unterschiedlichen Gefechten, Schiffstypen und Missionszielen stellst du dein Können unter Beweis.
Um hier zwischen berüchtigten Kriegsschiffen und schlagkräftigen Kriegsflotten bestehen zu können bedarf es viel Übung und Erfahrung sowie das richtige Match-Setup mit deinen Clan-Mitgliedern bzw. anderen Old-School-Family Membern.


Die, die sich in dieses Abenteuer stürzen wollen erwarten spannende Schlachten in liebevoll gestalteten Karten und Schiffen sowie Nervenkitzel und Suchtgefahr. Denn hat man einmal Blut geleckt, den Duft von rauchenden Kanonen gerochen oder den ohrenbetäubenden Lärm durch Projektil- oder Bombeneinschlag gehört, kann man nicht mehr aufhören.
Die richtige Schiffsklasse, die richtige Ausstattung des Schiffs sowie das taktische und strategische Vorgehen in den Gefechten, alles entscheidet über Sieg oder Niederlage. Mithilfe der errungenen Erfahrung aus den Gefechten, kannst du deine Schiffe ausbauen und verbessern, oder auch neue erforschen. Selbst auf die Ausbildung deiner Kapitäne hast du Einfluss.


Kriegsschifftypen


Die World of Warships-Flotte enthält über 200 Schiffe, die bis in den Ersten und Zweiten Weltkrieg zurückreichen. Setzen Sie sich die Kapitänsmütze auf, finden Sie ihren Lieblings-Kriegsschifftyp und stellen Sie ihre eigene Flotte zusammen.


Marinemaechte


Wählen Sie die Flagge der Nation, unter der Sie segeln wollen. In World of Warships können Sie aus den führenden Marinenationen wählen. Studieren Sie die Eigenheiten der Nationen, ihre Stärken und Schwächen und setzen Sie Ihr Wissen und Taktiken im Gefecht um!


Die Nationen im Ueberblick:


Deutschland

Die wichtigsten Vorzüge der deutschen Schiffe sind ihre Panzerung und Durchschlagsleistung. Deutsche Schlachtschiffe stecken viel ein, während sie schnell in Position gehen. Die panzerbrechenden Granaten und würdige Torpedobewaffnung sind die Aushängeschilder der Kreuzer und Zerstörer. Deutsche Schiffe eigenen sich für aggressive und unerbittliche Spieler.

Berühmte Schiffe im Spiel: Bismarck, Tirpitz, Nürnberg, Admiral Hipper, Gneisenau, Leberecht Maass


USA

Eine der wichtigsten Seemächte ist im Spiel über vier Schiffstypen wiedergegeben. Alle amerikanischen Schiffe haben eines gemein: Vielseitigkeit. Die Schiffe dieser Nation sind mit ihrer zuverlässigen Panzerung und schnellen Feuerrate gegen Luftangriffe bestens gewappnet. Die Balance zwischen Schutz- und Angriffsbewaffnung erlaubt ihnen, sich schnell an jegliche Änderungen der Gefechtsbedingungen anzupassen.

Berühmte Schiffe im Spiel: Iowa, Midway, Des Moines, Cleveland, Benson, Gearing


Japan

Die japanische Flotte ist das Gegenteil zur US Navy. Diese originellen Schiffe verlassen sich auf Geschwindigkeit und starke Bewaffnung, anstelle von dicker Panzerung. Die Zerstörer und Kreuzer sind die beste Wahl für alle, die schlagkräftige Langstrecken-Torpedos bevorzugen. Die Schlachtschiffe schüchtern ihre Gegner mit ihren mächtigen Hauptbatterien und der Feuerrate ein. Die Flugzeugträger sind weithin für ihre zahlreichen Luftgruppen und Offensivkraft bekannt.

Berühmte Schiffe im Spiel: Yamato, Fuso, Shokaku, Nagato, Akizuki, Myoko


UdSSR

Die Seekräfte des russischen Reiches und der UdSSR werden durch Zerstörer und Kreuzer repräsentiert. Die meisten dieser schnellen Kanonenschiffe haben leichte Panzerung und eindrucksvolle Hauptbatteriegeschütze. Ausgezeichnete Ballistik, Geschwindigkeit und Feuergenauigkeit sind ein wertvolles Gut in der Welt der Seeschlachten. Hier geht es um Aggressivität und Risiko.

Berühmte Schiffe im Spiel: Aurora, Kirow, Taschkent, Michail Kutusow, Derzki, Gnewny


Großbritannien

Die leichten britischen Kreuzer sind ungewöhnliche Schiffe. Sie vereinen die Attribute von Kreuzern und Zerstörern. Militärische Listen liegen ihnen mehr als stumpfe Duelle. Diese Schiffe haben sehr hohe Feuerraten, Langstrecken-Torpedos und können in den richtigen Händen bis zum Ende des Gefechts unentdeckt bleiben.

Berühmte Schiffe im Spiel: Leander, Fiji, Edinburgh, Belfast


Frankreich

Die französischen Seekräfte werden durch das Schlachtschiff Dunkerque mit ihrer ungewöhnlichen Bewaffnungsanordnung und einen vollen Zweig von Kreuzern repräsentiert. Die Kreuzer sind blitzschnell und können sogar mit Zerstörern mithalten.

Berühmte Schiffe im Spiel: Dunkerque


Polen

Bis dato ist der einzige Vertreter der polnischen Flotte der berühmte Zerstörer Błyskawica. Dieses Mehrzweckschiff vereint die besten Attribute der amerikanischen und sowjetischen Zerstörer: zahlreiche, schnellfeuernde Artillerie und hohe Geschwindigkeit. Es trägt darüber hinaus eine effiziente Torpedobewaffnung.

Berühmte Schiffe im Spiel: Blyskawica


Pan-Asien

Neben der riesigen japanischen Marine kann man zwei anderen Zerstörern aus dem fernen Osten begegnen: Anshan und Lo Yang. Die erste stammt aus der Sowjetunion, letztere aus Amerika. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sie von chinesischen Kommandeuren erworben. Jetzt sind sie die Flaggschiffe der panasiatischen Flotte in World of Warships.

Berühmte Schiffe im Spiel: Anshan, Lo Yang


Staatenbund (Commonwealth)

Große, maritime Länder waren nicht die einzigen, die an Seeschlachten beteiligt waren. Australische, kanadische und neuseeländische Schiffe bildeten zum Beispiel die Marine des Staatenbundes. Im Spiel repräsentiert der australische Kreuzer Perth diese Flotte. Es ist eines der unberechenbarsten Schiffe.

Berühmte Schiffe im Spiel: Perth


Text- und Bilderquelle: www.worldofwarships.eu